katholisch - politisch - aktiv
Top Thema
 
BDKJ Kreisverband Niederbayern Süd

Uns schickt der Himmel

Bundesweite 72-Stunden-Sozialaktion 2019 des BDKJ

Das Logo der 72-Stunden-Aktion - eine Uhr und viele Elemente.

Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ setzten sich bei der bundesweit größten Sozialaktion im Jahr 2019 hunderttausende junge Katholikinnen und Katholiken für das Gute ein. In 72 Stunden realisierten sie eine gemeinnützige soziale, ökologische, interkulturelle oder politische Aufgabe und setzten damit ein deutliches Zeichen für Solidarität.

Wie kann ich im kleinen die Welt ein bischen besser machen

damit lässt sich die Sozialaktion des Bundes der Katholischen Jugend (BDJK) am besten beschreiben. Vom 23.-26. Mai waren 44 Gruppen bei 19 Projekten mit insgesamt 650 TeilnehmerInnen für und mit anderen aktiv. Man spürte die durchwegs gute Stimmung schon bei der Eröffnungsveranstaltung im Landratsamt Dingolfing, wie auch bei der Abschlussveranstaltung, bei der unter anderem Schirmherrin Dr. Petra Loibl  das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen und Kinder hervorhob. 

Die teilnehmenden Gruppen gestalteten Spielplätze neu, kümmerten sich um Außenanlagen von Pfarrhöfen und Vereinsheimen, sammelten gemeinsam mit Jugendlichen der Offenen Behinderten Arbeit Altkleider, um nur einige Aktionen zu nennen.

Menschen in grünen T-Shirts stehen um eine weiße Schablone
KoKreis-Vertreter beim Presseauftakt

In den Landkreisen Dingolfing-Landau und Rottal-Inn gab es zur Organisation der Sozialaktion eine Team: den Koordinierungskreis (kurz: KoKreis)

Was ist der KoKreis?

Hier organisierten unsere Verbände mit dem BDKJ und der katholischen Jugendstelle die Aktion, kümmerten sich um die Öffentlichkeitsarbeit und hielten Kontakt zu den teilnehmenden Aktionsgruppen.

Mitglieder im KoKreis

Vom BDKJ Kreisvorstand organisierten Max Körner, Franziska Schneider, Alexandra Wagner, von der Kolpingjugend Lukas Adam, von der KLJB Julia Haslbeck und Johannes Thöne, sowie Markus Wolf die Aktion. Das ehrenamtliches Team wurde vom katholischen Jugendreferent Josef Süß bei seiner Arbeit unterstützt.

Links zur Aktions-Webseite